icon
Eine internationale anerkennung, die seit 1930 im weinbausektor als referenz gilt.

Der OIV-Preis ist eine in der Geschäftsordnung der OIV vorgesehene Auszeichnung, die jedes Jahr von einer internationalen Jury verliehen wird, die aus herausragenden Persönlichkeiten des Weinbausektors besteht, die die Mitgliedstaaten der OIV repräsentieren.

Durch die Vergabe des OIV-Preises werden Werke in allen 12 Kategorien des Wettbewerbs ausgezeichnet. Die souveräne Entscheidung der Jury beruht auf Konsens. OIV-Preise Kategorien

Unter Berücksichtigung der Werke, die in den verschiedenen Kategorien im Wettbewerb stehen, und ihrer Qualität kann die Jury auf der Grundlage derselben Bewertungskriterien andere Werke nennen, die ebenfalls bemerkenswert sind, und diese mit einer „besonderen Erwähnung“ auszeichnen.

Preise und Auszeichnungen können für Bücher in Papier- und digitaler Form, aber auch für interaktive digitale Tools vergeben werden. 

Weitere Informationen zur OIV-Jury und den von ihr vergebenen Preisen : herunterladen des Dokuments [EN]

  • Welche Vorteile verschafft die Preisverleihung durch die OIV?
  • Welche Kategorien wurden von der Jury festgelegt?
  • Modalitäten und Bedingungen für die Einreichung eines der OIV-Jury vorzustellenden Buches

contakt jurydesprix@oiv.int / Anmeldung bis zum 28. Februar jeden Jahres


2022 OIV Auszeichnungen Anmeldungen

  • 1. September 2021 - 28. Februar 2022

Registrierungsformular zum Herunterladen (ab September) [FR / EN]


Preisträger 2021

Preisträger 2020

***

Texte Preisverleihung 2019

Preisträger 2019

***

Preisträger 2018

Texte Preisverleihung 2018

***

Preisträger 2017

Texte Preisverleihung 2017 [FR/EN]

***

Preisträger 2016

Texte Preisverleihung 2016 [FR/EN]

***

Preisträger 2015