icon
19 Febbraio 2015 — Attività dell'OIV

Bulgaria: rafforzamento della collaborazione con l'OIV

Pagina principale > Notizie > Attività dell'OIV > Bulgaria: rafforzamento della collaborazione con l'OIV

S.E. Dessislava Taneva, ministro dell'Agricoltura e dell'alimentazione della Repubblica di Bulgaria, ha incontrato Jean-Marie Aurand presso la sede dell'OIV per studiare le modalità di rafforzamento della collaborazione tra il proprio paese e l'OIV.

Condividi quest'articolo su

Twitter Facebook

In dem Gespräch hob der Generaldirektor die Einbindung der durch Direktor Krasimir Koev vertretenen bulgarischen Weinbaubehörde hervor und wies auf verschiedene Ansätze hin, die es Bulgarien ermöglichen könnten, sich als ein bedeutendes Weinbauland des Schwarzmeerraums zu profilieren. Es können zwei Schwerpunktmaßnahmen ins Auge gefasst werden: die Einrichtung eines regionalen wissenschaftlich-technischen Forums in Bulgarien und die Einbindung bulgarischer Hochschulen und Fachkreise in das Master-Programm der OIV (MSc OIV in Wine managment).

S. E. Anguel Tcholakov, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Republik Bulgarien in Frankreich, sprach sich zudem dafür aus, anlässlich der Ausstellung „Thrakische Schätze aus Bulgarien“, die im Frühjahr 2015 im Louvre stattfindet und ein kulturelles Ereignis darstellt, in der OIV eine Präsentation bulgarischer Weine zu veranstalten.

Die Ministerin für Landwirtschaft betonte, dass sie im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum, das unter anderem heimische Tafel- und Keltertraubensorten betrifft, dem Ausbau des bulgarischen Know-how in der OIV große Bedeutung beimesse.