icon
15 Februar 2019 — Leben der OIV

Verwurzelung des Weins in der Kultur und sein positives Image in Chile

Hompage > News > Leben der OIV > Verwurzelung des Weins in der Kultur und sein positives Image in Chile

Der neue chilenische Botschafter in Paris, S.E. Juan Salazar Sparks, stattete einen Besuch am Sitz der OIV ab, wo er von Generaldirektor Pau Roca und dem Leiter des Referats „Weinbau“, Alejandro Fuentes Espinoza, empfangen wurde.

Teilen des Artikels auf

Twitter Facebook

Der Botschafter wurde von Ignacio Morandé, Direktor von ProChile in Frankreich, und Camille Peron, Berater von ProChile, begleitet.

Während des Treffens äußerten sich die Teilnehmer zufrieden über die Qualität der zwischen der OIV und Chile hergestellten Beziehungen. Chile ist seit 1952 Mitglied der OIV und als erstes Land der südlichen Hemisphäre der OIV beigetreten.

Der chilenische Botschafter hob die Bedeutung des Weinbausektors für Chile sowie die Verwurzelung des Weins in der chilenischen Kultur und sein positives Image hervor. Mit einer Weinproduktion von 12,9 Millionen hl im Jahr 2018 steht Chile weltweit an siebter Stelle. Es wurde ebenfalls auf die Bedeutung der Erzeugung von Tafeltrauben hingewiesen; Chile ist der weltweit führende Exporteur von Tafeltrauben.

S.E. Juan Salazar mit dem Direktor der OIV

S.E. Juan Salazar Sparks und ProChile hoben die großen Fortschritte hervor, die beim internationalen Handel mit chilenischem Wein in Bezug auf Qualität und Preis erzielt wurden, sowie die Arbeit, die in den letzten Jahren bei der Verwendung einheimischer chilenischer Rebsorten geleistet wurde.

Stärkung und Verbreitung des technischen Wissens von Chile in anderen Mitgliedsländern

Es wurde ebenfalls über die Förderung der Beziehungen zur OIV und den Ausbau und die Verbreitung des chilenischen Fachwissens in den anderen Mitgliedstaaten gesprochen. Dies soll durch eine verstärkte Beteiligung chilenischer Experten in den verschiedenen Kommissionen, Unterkommissionen und Sachverständigengruppen der Organisation erzielt werden.

Pau Roca bedankte sich für die Organisation des 43. Weltkongresses für Rebe und Wein, der vom 22. bis 27. November 2020 in Chile abgehalten wird und es ermöglichen wird, die Fortschritte des chilenischen Weinbausektors aufzuzeigen. Chile war das letzte Mal 1986 Gastgeber des OIV-Kongresses.