icon
20 Mai 2015 — Leben der OIV

Treffen des Generaldirektors der OIV mit dem japanischen Botschafter in Frankreich

Hompage > News > Leben der OIV > Treffen des Generaldirektors der OIV mit dem japanischen Botschafter in Frankreich

OIV-Generaldirektor Jean-Marie Aurand traf den japanischen Botschafter in Frankreich, S.E. Herrn Yoichi Suzuki.

Teilen des Artikels auf

Twitter Facebook

Dieses Treffen knüpfte an den Besuch an, den Jean-Marie Aurand im September letzten Jahres in Japan abstattete.

In dem Gespräch stellte der Generaldirektor dem Botschafter die Organisation und ihre Missionen vor. Er äußerte den Wunsch, dass es zwischen der OIV und Japan zu einer institutionellen Annäherung kommt.

2012 fand in der OIV die erste Verkostung japanischer Weine statt, die von „Koshu of Japan“ organisiert wurde.

Jean-Marie Aurand wies darauf hin, dass die OIV gerne bereit sei, eine solche Veranstaltung zu wiederholen.

Japan blickt auf eine lange Weinbautradition zurück. Die Ausweitung der Weinproduktion wird insbesondere durch Rebsorten wie Koshu und Muscat Bailey (diese bringen Weine hervor, die die Eigenschaften der Terroirs mit Eleganz und Raffinesse zum Ausdruck bringen) und die Einführung von geographischen Angaben ermöglicht.

Der Weinkonsum in Japan verzeichnet ein ständiges und stabiles Wachstum und belief sich 2014 auf fast 3,5 Millionen hl.