icon
28 Januar 2020 — Leben der OIV

Die OIV und die UNWTO setzen sich gemeinsam für die Förderung des Weintourismus ein

Hompage > News > Leben der OIV > Die OIV und die UNWTO setzen sich gemeinsam für die Förderung des Weintourismus ein

Durch eine Absichtserklärung wollen die OIV und die UNWTO den Weintourismus als Instrument der ländlichen Entwicklung fördern.

Teilen des Artikels auf

Twitter Facebook

In Übereinstimmung mit dem neuen Strategieplan 2020-2024 der OIV unterzeichneten der Generaldirektor der Internationalen Organisation für Rebe und Wein, Pau Roca, und der Generalsekretär der Weltorganisation für Tourismus (UNWTO), Zurab Pololikashvili, eine Absichtserklärung, um den Weintourismus weltweit zu fördern.

Die beiden zwischenstaatlichen Organisationen trafen am 24. Januar am Sitz der UNWTO in Madrid (Spanien) zur Unterzeichnung dieser Grundsatzvereinbarung zusammen, um Leitlinien und konkrete Maßnahmen zur Förderung des Weintourismus voranzubringen.

Pau Roca ist der Überzeugung, dass „durch diese gemeinsame Arbeit ermöglicht wird, den Schwerpunkten des Strategieplans der OIV und seinen Zielen nachzukommen und somit 13 der 17 Ziele der Vereinten Nationen für die nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zu erreichen. Im Strategieplan der OIV heißt es: „Förderung und Beteiligung an der Entwicklung des Weintourismus, der Weinbaulandschaften und Terroirs durch Hervorhebung ihrer Bedeutung“.   

Pressemitteilung lesen