icon

Forschungsstipendien der OIV – 2019

Hompage > Die internationale Organisation für Rebe und Wein > Forschungsstipendien der OIV – 2019
Im Rahmen der Entwicklung ihres Strategieplans vergibt die OIV zur Unterstützung prioritärer Programme jedes Jahr Forschungsstipendien. Die im Rahmen dieses Programms vorgeschlagenen Stipendien werden für eine kurze Dauer erteilt (sechs bis maximal fünfzehn Monate) und sind für spezifische postuniversitäre Ausbildungen vorgesehen. Die Bewerber müssen qualifiziert und bestrebt sein, ihre Forschungen voranzutreiben, ihre Kompetenzen zu erhöhen und über die jüngsten Fortschritte in ihrem Studien- oder Arbeitsbereich informiert sein.

Forschungsstipendien der OIV zur Unterstützung prioritärer Programme – 2019

Das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular ist an folgende OIV-Adresse zurückzusenden - OIV – Bourses de recherche – 18, rue d’Aguesseau – 75008 Paris – oder job@oiv.int

Frist für die einreichung der Anträge: 9. September 2019 

Vorrangige Themen für die Forschungsstipendien 2019

Weinbau

  • Anpassung an/Abschwächung des Klimawandels

  • Verfahren des biologischen Weinbaus

  • Untersuchungen zum Selbstschutz der Rebe gegen Pilzkrankheiten

Önologie

  • Verringerung des Einsatzes von Schwefeldioxid auf technologischer und mikrobiologischer Ebene

  • Grundsätze der grünen Chemie

  • Authentizität und Rückverfolgbarkeit von Weinen: physikalische Behandlungen und Analysemethoden

  • Chemische und funktionelle Charakterisierung von in der Kellerwirtschaft verwendeten Tanninen

  • Technologische Wirkung und Auswirkungen von Proteasen auf die Stabilität und Filtrierbarkeit

Wirtschaft und Recht

  • Digitalisierung des Sektors

  • Internationaler Handel, tarifäre und nichttarifäre Handelshemmnisse

  • Verständnis der Verbraucher in Bezug auf Etiketten

  • Untersuchung der verschiedenen Nachhaltigkeitskonzepte im Weinbau

Sicherheit und Gesundheit :

  • Einfluss des Weinkonsums auf Krankheiten,

  • Entwicklung des Verbraucherverhaltens einschl. bei jungen Leuten

  • Kontaminanten, Toxine und Zusatzstoffe, insbesondere Sulfite, Arsen, Zink und Kadmium

  • Biologische Auswirkungen des Weinkonsums

  • Sozialer und kultureller Hintergrund des Weinkonsums

Weitere Informationen:

Forschungsstipendien der OIV zur Unterstützung prioritärer Programme 
***
Bewerbungsantrag